Die besten Bären-Sets in Assassin’s Creed Valhalla – Unsere Top 6 der Krieger-Rüstungen

Du spielst gerne einen unglaublich starken Bären bzw. einen Krieger in Assassin’s Creed Valhalla? Dann bist du hier in unserem Guide genau richtig! Wir möchten dir im Folgenden unsere sechs liebsten Krieger-Rüstungen vorstellen, dir ihre Stats näher bringen und erklären, was die Rüstungen leisten können. In unserer Aufzählung befinden sich drei kostenpflichtige Rüstungen sowie drei Rüstungen, die du ganz einfach im Spiel finden kannst. Zu letzteren werden wir dir natürlich auch die Locations zeigen. Außerdem möchten wir hier noch einmal darauf hinweisen, dass dies kein Aufruf zum Einkauf im Ubisoft-Store sein soll. Die drei kostenpflichtigen Rüstungen gehören für uns lediglich in dieses Ranking, da wir sie als gut empfinden.

Die Berserker-Rüstung

Platz 6 unseres Rankings der besten Krieger-Rüstungen in Assassin’s Creed Valhalla belegt die Berserker-Rüstung aus dem Berserker-Pack. Leute, die die Ultimate-Edition des Games haben, haben dieses Set gratis erhalten; im Shop musst du 15€ dafür bezahlen.

Warum ist diese Rüstung die Schlechteste in unserer Aufzählung? Wenn du Schaden nimmst, wird bei dieser Rüstung das Tempo erhöht, bis du dich heilst – was 40 Sekunden lang hält. Wir fragen uns: Wer heilt sich denn 40 Sekunden am Stück nicht? Am Anfang des Spiels verfügt man über sehr wenig Heilung, das ist richtig. Da erweist sich dieser Stat möglicherweise noch als lohnenswert. Zudem könnte es hilfreich sein, wenn du öfter mal einsteckst oder in Feuer oder Gift läufst. Bist du dann aber ein besserer Spieler geworden und bekommst nicht mehr so häufig einen drauf, gibt es definitiv viel bessere Rüstungen.

Die Valkyrie-Rüstung

Auch die nächste Rüstung, die Valkyrie-Rüstung, ist nur im Shop von Assassin’s Creed Valhalla gegen Echtgeld erhältlich. Sie belegt Platz 5 unseres Rankings und erinnert optisch, mit ihren goldenen Ornamenten und dem verspielten Stil, an die Gewänder der italienischen Renaissance. Die Optik gefällt uns sehr – die Stats lassen allerdings zu wünschen übrig.

Trägst du alle Teile des Sets, wird das Tempo (+6) nach einem “Sturzflug der Valkyrja” erhöht und es erfolgt eine zusätzliche Verbesserung für Rüstungs-(+25) und Angriffswerte (+10). Wir empfinden die Erhöhung des Tempos als echt niedrig und bemängeln, dass die Stats zwingend an die Fähigkeit “Sturzflug der Valkyrja”, welcher ordentlich Adrenalin kostet, gebunden sind. Das finden wir sehr unpraktisch – vor allem im Fernkampf. Ist der “Sturzflug der Valkyrja” allerdings deine Lieblingsfähigkeit und du nutzt sie sehr häufig, dann ist das vielleicht DIE Rüstung für dich.

Das Thor-Set

Wer wollte nicht schon mal wie ein Marvel-Superheld in einem Ubisoft Game aussehen? Assassin’s Creed Valhalla macht es möglich – und zwar mit dem Thor-Set. Das besteht aus dem mythischen Hammer Mjöllnir sowie Thors Schlachtpanzer, der das Tempo durch Betäuben des Gegners um 2,5 erhöht und die Betäubung (+10) zusätzlich noch verbessert. Das Ganze ist 4x stapelbar.

Wir finden aber auch, dass die Erhöhung des Tempos auf 10, sofern wir es stapeln, recht schwach ist. Klar ist es ein episch aussehendes Set – die Stats enttäuschen dann aber doch. Mjöllnir hat zwar bei jedem Treffer die Chance, allen Gegnern in der Nähe Betäubungsschaden zuzufügen, generell lohnt sich dann Thors Schlachtpanzer jedoch nur richtig zusammen mit Mjöllnir – das ist bei diesem Set die Prämisse. Genauso wie das Valkyrie-Set vom “Sturzflug der Valkyrja” anhängig ist, ist dieses Set vom Hammer Mjöllnir abhängig, weshalb es nur Platz 4 in unserem Ranking belegt.

Nun möchten wir dir noch erklären, wie du das Thor-Set bekommst. Um den Hammer Mjöllnir zu ergattern, musst du zunächst die Rüstung von Thor besitzen. Dazu musst du für die Hose, den Brustpanzer und die Stulpen drei Bosse, die Töchter des Lerions, im Rahmen einer Nebenquest besiegen. Die Bosse befinden sich an drei unterschiedlichen Locations. Der erste Boss ist im Nordosten von East-Engla, nördlich des Turms in Trümmern. Der zweite Boss wartet in einer Arena im Westen von East-Engla, südwestlich von Britannias Wache und östlich von Raetburh. Der letzte der drei Bosse befindet sich auf einer Insel in Grantabrygscir, nördlich des Klosters auf der Insel Elge und nordöstlich von Wicham.

Achtung: Diese Bosse haben es in sich und liefern einen knackigen Kampf! Wir empfehlen eine Kombination aus Bogen und Dolch sowie Dodgen – dazu einfach die Ausweichtaste etwas länger gedrückt halten und Eivor macht eine gekonnte Rolle. Jeder der besiegten Bosse wirft einen Dolch ab. Was du damit machen musst, erfährst du im Folgenden.

Mit den Dolchen gehen wir in einen Dungeon in East-Engla, südöstlich von Norwic, denn da wollen wir uns den Kopfschutz der Rüstung holen. Im Dungeon begibst du dich nach unten, quetschst dich durch eine Felsspalte und folgst dem offensichtlich Weg bis du zu einer Statue kommst, mit der du dreimal interagierst. Es eröffnet sich ein Gang, dem du folgst und an dessen Ende befindet sich die ersehnte Truhe mit dem Kopfschutz darin.

Zuletzt benötigen wir Thors Mantel, für welchen du im Spiel ziemlich weit fortschreiten musst. Du musst sich sozusagen durch den Orden metzeln und die Eiferer, die du überall auf der Map findest, töten. Du musst alle, bis auf das Oberhaupt des Ordens töten und begibst dich dann in deine Siedlung zu Hytham ins Büro der Verborgenen, um ihm die Ordenssiegel auszuhändigen. Als Belohnung erhältst du Thors Mantel – und das Thor-Set ist komplett.

Nun fehlt nur noch Mjöllnir, Thors Hammer. Diesen kannst du dir, ausgestattet mit der Rüstung von Thor, in Norwegen im Norden von Hördafylki holen. Reise einfach auf den Spot auf der Map – der Rest ergibt sich von allein.

Die Thanen-Rüstung

Die edel anmutende Thanen-Rüstung steht unter dem Motto eines ehrlichen, ritterlichen Kämpfers. Bei dieser Rüstung wird bei einer Parade die “Kritische Chance” (+10) erhöht, jedoch verlierst du den Vorteil, wenn du Gegner von hinten attackierst oder Gegner angreifst, die auf dem Boden liegen – ritterlich eben. Zusätzlich wird dein kritischer Schaden um 20 verbessert, was nicht total krass, aber ganz nett ist.

Diese Rüstung ist definitiv etwas für Spieler, die den offenen und frontalen Kampf – vielleicht mit Schild und Schwert oder zwei Zweihandwaffen – suchen. Dazu solltest du selbstverständlichen das Parieren gut drauf haben.

Die Teile des Thanen-Sets findest du wild auf der Map verstreut. Das erste Teil findest du im Norden der Map, in Eoforwicscir am Steinwegelager. Das zweite Item erhältst du ebenso in Eoforwicscir, im Tempel der Brigantia an einem See – dort ist ein Tauchgang gefordert. Das dritte Element der Rüstung findest du im Westen der Map, in Glowecaesterscir nördlich des Bruderschaftshauses, im Elfwald. Die letzten zwei Items findest du in Wincaester – eins im Domizil des Bischofs Mithrastempel und das andere in der Münster-Kathedrale im gleichen Ort. In der gesamten Kathedrale sind drei Schlüssel versteckt. Du musst also ein wenig suchen und aufmerksam sein, um das Thanen-Set zu ergattern.

Das Brigantinen-Set

Die beste kostenlose Bären-Rüstung in Assassin’s Creed Valhalla ist für uns das Brigantinen-Set. Der Set-Bonus beinhaltet hier die Erhöhung des Rüstungswertes, wenn du von mehr als zwei Gegnern umgeben bist. Zudem gibt es eine zusätzliche Verbesserung des Nahkampfschadens. Rüstungswerte und Nahkampfschaden erhöhen sich mit steigender Gegnerzahl.

Diese Rüstung bewährt sich vor allem, wenn du umzingelt bist: Schnapp dir dann am besten eine Zweihandaxt und einen schweren Schild (oder andere Waffen, mit denen du dich gut aus einer Umzinglung befreien kannst) und kämpfe dich durch die Gegner!

Wir finden es übrigens sehr cool, unsere Rüstungen und Waffen je nach Situation anzupassen. Hast du also eine Belagerung einer Burg mit vielen Gegnern, kannst du dich perfekt in dieses Set werfen, weil es sehr gut dazu passt.

Kommen wir nun zu den Locations: Item Nr. 1 findest du in Caent in Beamasfield, Item Nr. 2 kannst du ebenso in Caent, in der Veste von Dofras bei den Klippen von Dofras, ergattern. Das dritte Item ist das letzte, was du in Caent bekommen kannst – es befindet sich in den Katakomben von Cantwaraeburh. Jetzt geht es quer über die Map nach Scrobbescir, genauer gesagt in den Wenlocan-Außenposten (westlich des Kloster Wencloan und östlich der Hügeltor-Überreste). Für das letzte Teil bleiben wir in Scrobbescir und besuchen die Katakomben von Quatford – und das waren auch schon alle Spots!

Die Rüstung von Hels Verdammnis

Die unserer Meinung nach beste Krieger-Rüstung in Assassin’s Creed Valhalla ist leider kostenpflichtig und kostet rund 10€ im Store. Es handelt sich um die Rüstung von Hels Verdammnis, die durch ihr auffälliges Aussehen sich zwar nicht gerade immersiv ins Spiel einfügt, jedoch überzeugende Stats hat.

Bei dieser Rüstung wird es heiß: Du erhältst einen Rüstungsbonus von 15, wenn die Waffe in Flammen steht. Außerdem stellst du bei entflammter Waffe mit jedem Schlag 2% Gesundheit wieder her – das finden wir echt gut. Kombinierst du insbesondere zu letzterem Stat eine Waffe wie Surts Schwert, welches eh schon einen erhöhten Angriff hat, wenn es in Flammen steht und/oder den Dolch Kopis, der durch jeden kritischen Treffer Gesundheit herstellt und somit den ersten Stat unterstützt, bist du ein wahrlich starker Bären-Krieger. In alle Teile der Rüstung kannst du über Runen Gesundheit einfügen und wirst damit zu einem absoluten Überlebenskünstler. Zusammen mit den Flammen kannst du dann deinem Gegner ordentlich Schaden zufügen und, durch die erhöhte Gesundheit, viel einstecken – Parieren und Ausweichen werden dann schon überflüssig.

Gute Schilder für diese Rüstung sind der Sarkophag-Schild, Muspelswall oder Blodwulf, die alle ein Feuer entfachen können.

Related Posts