The Witcher 3: Wild Hunt – Tipps, Tricks & Guides

The Witcher 3: Wild Hunt Update VERSCHOBEN

Wir berichteten schon öfter über das Next Gen Update und das Netflix DLC für The Witcher 3: Wild Hunt. Dabei war die letzte Ankündigung, dass diese im 2. Quartal 2022 erscheinen wird. Jetzt…

Was ist The Witcher 3: Wild Hunt?

Ein Meilenstein der Gaming-Szene: The Witcher 3: Wild Hunt wird allgemein als eines der besten Spiele der 2010er Jahre gesehen. Mit einer umfangreichen Open World, einer spannenden Story und einmaligen Charakteren begeistert das RPG Gamer seit 2015. Du hast The Witcher 3 noch nicht gespielt oder willst einfach mehr erfahren? Dann bist du hier genau richtig, denn wir haben für dich alle relevanten Infos zu The Witcher 3: Wild Hunt zusammengefasst.

Was ist die Handlung von The Witcher 3: Wild Hunt?

The Witcher 3: Wild Hunt ist der dritte Teil der Spielereihe, die von CD Projekt RED entwickelt wurde. Somit begleitet der Spieler wieder einmal den Hexer Geralt von Riva auf seiner Reise. Dieser befindet sich auf der Suche nach seiner Ziehtochter Ciri, die inmitten eines gewaltigen Krieges zwischen dem Kaiserreich Nilfgaard und den nördlichen Königreichen wieder aufgetaucht ist und sich in großer Gefahr befindet. Geralt ist nämlich nicht der einzige, der auf der Suche nach der jungen Frau ist. Auch die Wilde Jagd, eine Gruppe aus geisterhaften, großen Kriegern in schwerer Rüstung sucht nach ihr – mit bösen Absichten. Wir möchten an dieser Stelle natürlich nicht zu viel verraten, aber das Storytelling in The Witcher 3 ist unserer Meinung nach eine der Stärken des Spiels. Auf eurer Reise mit Geralt lernt ihr jede Menge spannende und facettenreiche Charaktere und Kreaturen wie den blutigen Baron oder Triss Merigold kennen. Dass Geralt viele Figuren bei eurer ersten Begegnung im Spiel schon kennt, da die Spiele auf einer Buchreihe von Autor Andrzej Sapkowski basieren, kann anfangs etwas verwirrend sein. Dennoch solltet ihr keine Probleme haben die Story des Spiels ohne jegliches Vorwissen genießen zu können.

Wie funktioniert das Gameplay von The Witcher 3: Wild Hunt?

In The Witcher 3 seid ihr als professioneller Monsterjäger unterwegs. Dementsprechend werdet ihr viel Zeit damit verbringen, euch verschiedensten Kreaturen im Kampf zu stellen. Von den menschenähnlichen Ertrunkenen, über die gespenstischen Erscheinungen, bis hin zu dem gewaltigen Bies – mit Stahl- und Silberschwert könnt ihr jede Kreatur bezwingen, die ihr in der Open World antrefft oder in spannenden Quests gezielt jagt. Außerdem kann sich Geralt mithilfe von magischen Zeichen verhelfen, die ihn zum Beispiel Flammen oder einen Luftstoß erzeugen lassen. Auch die Vorbereitung auf den Kampf spielt eine entscheidende Rolle. So könnt ihr Tränke brauen, Öle auf eure Klingen auftragen und eure Ausrüstung bei einem Schmied verbessern und anpassen, um euch den entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Wenn euch die Monsterjagd mal zu viel wird und ihr ein wenig Entspannung braucht, könnt ihr mit vielen Charakteren ein paar Runden Gwent spielen. Das Kartenspiel alleine bietet enorm viel Unterhaltung, denn ihr könnt verschiedene Decks ausprobieren und mächtige Karten sammeln. 

Wie gut ist die Spielwelt von The Witcher 3: Wild Hunt?

Kurz gesagt – genial. Die Open World ist vermutlich der stärkste Aspekt von The Witcher 3: Wild Hunt. CD Projekt REDs erste Open World ist nicht nur von enormer Größe, sondern auch dicht gefüllt. Ihr lauft also nicht stundenlang durch die Wildnis, ohne das etwas passiert, sondern könnt an jeder Ecke etwas spannendes finden. Unzählige Quests und Interaktionen warten auf euch. Doch nicht nur die Quests überzeugen, auch die verschiedenen Regionen sind einzigartig und atmosphärisch gestaltet wie in kaum einem anderen Spiel. Ergänzt wird dies auch durch einen starken Soundtrack. Außerdem zeigt die Welt besonders gut militärische und soziale Konflikte und deren Konsequenzen auf, sodass die Spielwelt sich besonders greifbar anfühlt, vor allem in der großen Stadt Novigrad. 

Was sollte ich sonst noch zu The Witcher 3: Wild Hunt wissen?

The Witcher 3: Wild Hunt wurde am 19. Mai 2015 für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht und ist mittlerweile auch für Nintendo Switch erhältlich. Außerdem hat CD Projekt RED noch 2021 eine verbesserte Version für die Next-Gen Konsolen PS5 und Xbox Series X herausbringen. Ihr könnt das Spiel also auf nahezu jeder Plattform spielen. Sollte euch das Grundspiel nicht genug Hexer-Action sein, könnt ihr auch die Erweiterungen “Hearts of Stone” und “Blood and Wine” erwerben, die wir euch nur empfehlen können. Alternativ könnt ihr euch direkt die “Game of the Year Edition” holen, in der die beiden Erweiterungen und alle kleinen, kostenfreien DLCs enthalten sind. The Witcher 3: Wild Hunt hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter auch “Game of the Year” bei den Game Awards 2015. Sowohl von Fans, als auch von der Fachpresse wurde das Spiel besonders positiv aufgenommen und gelobt und gilt bis heute als eins der besten Rollenspiele überhaupt.

Du möchtest noch mehr zu The Witcher 3: Wild Hunt wissen?

Wenn du noch mehr über The Witcher 3: Wild Hunt erfahren möchtest oder nach hilfreichen Guides suchst, bist du hier bei Gametasy genau richtig. Hier bekommst du alle Informationen die du brauchst, um ein guter Witcher-Spieler zu werden und jedes Monster zu bezwingen.