Große Fehler in Assassin’s Creed Mirage – Tipps & Tricks

Heute widmen wir uns “Assassin’s Creed Mirage” mit einer umfangreichen Anleitung voller Tipps und Tricks, die euch im Spiel weiterbringen werden. Los geht’s!

1. Münzen strategisch nutzen: Im Spiel gibt es verschiedene Münzen, wie Händlermünzen oder Münzen der Macht, die ihr für wichtige Story-Elemente aufbewahren solltet. Sie können euch in bestimmten Situationen helfen, etwa um einen Gang zu einem anderen Händler zu ersparen.

2. Händler-Rabatte: Bei Händlern könnt ihr einen Rabatt von 30% erhalten, indem ihr sechs Münzen aus eurem Inventar verwendet. Dies ist besonders nützlich für den Kauf von Ausrüstung und Materialien.

30% auf alles außer…

3. Taschendiebstahl: Ein frühes Talent im Spiel ermöglicht euch, Taschendiebstahl zu betreiben. Dabei könnt ihr zwischen silbernen und goldenen Diebstählen unterscheiden, was die Qualität der Beute beeinflusst. Dies ist eine gute Methode, um schnell an Münzen und wertvolle Gegenstände zu kommen.

4. Aussichtspunkte: Es ist empfehlenswert, früh im Spiel Aussichtspunkte zu erklimmen. Sie bieten nicht nur eine großartige Aussicht, sondern ermöglichen es euch auch, schnell zwischen verschiedenen Orten zu reisen.

5. Vorbereitung auf Missionen: Bevor ihr eine schwierige Mission startet, solltet ihr sicherstellen, dass ihr genügend Hilfsmittel und volles Leben habt. Assassin-Büros sind gute Anlaufstellen, um eure Vorräte aufzufüllen.

6. Händler regelmäßig besuchen: Nach jedem Abschluss einer Hauptmission und jedem neuen Assassin-Rang werden die Waren der Händler aufgefrischt. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschauen und vor allem Bauteile zu kaufen.

7. Meditieren auf Bänken: Ihr könnt die Tageszeit ändern, indem ihr auf Bänken meditiert. Dies ist nützlich, um bestimmte Missionen zu bestimmten Tageszeiten anzugehen.

8. Tools verbessern: Im Bruderschaftshaus könnt ihr eure Tools verbessern. Dazu benötigt ihr spezielle Materialien und Pläne, die ihr im Spielverlauf sammelt.

Die wichtigsten Talente bzw. beste Skillung in Assassin’s Creed Mirage.

9. Waffenwahl: Während Waffenupgrades in “Assassin’s Creed Mirage” nicht entscheidend sind, können bestimmte Pre-Order-Waffen wie die “Prince of Persia”-Waffen nützliche Effekte bieten.

Das Prince of Persia DLC Pack ist schon recht OP.

10. Erkundung außerhalb von Bagdad: Neben den Hauptmissionen lohnt es sich, die Welt außerhalb von Bagdad zu erkunden. Oft findet ihr dort besondere Orte, Dungeons und wertvolle Items.

11. Freies Erkunden: “Assassin’s Creed Mirage” besitzt kein klassisches Levelsystem. Ihr könnt also theoretisch von Anfang an jede Ecke der Karte erkunden, ohne durch Level-Beschränkungen eingeschränkt zu sein.

12. Verbesserungen und Transmog: Beim Schmied könnt ihr nicht nur Waffen verbessern, sondern auch deren Aussehen verändern. Zudem könnt ihr eure Monturen mit verschiedenen Farben anpassen.

13. Gesucht-System: Wenn ihr im Spiel kriminelle Handlungen begeht, steigt euer Gesucht-Status. Bei einem hohen Level wird ein starker Bossgegner euch jagen. Um diesen zu besiegen, sind Tools wie Rauchbomben und Fallen sehr effektiv.

Die stärksten Bosse des Spiels erscheinen bei drei “Gesucht-Baken”.

14. Automatisches Folgen: Ihr könnt euer Pferd oder Kamel automatisch Straßen folgen lassen, um zum Questziel zu gelangen. Dies ist besonders nützlich in Verfolgungsmissionen und erleichtert die Navigation.

Zum Abschluss: Habt einfach Spaß beim Erkunden und Spielen von “Assassin’s Creed Mirage”! Bis zum nächsten Artikel auf Gametasy. Schaut euch dazu auch das passende Video von Frag Nart an!

Related Posts