INFERNO BUILD – Todesmarsch The Witcher 3 Build – Igni Skillung

Das Openworld RPG The Witcher 3: Wild Hunt überzeugt mit einer riesigen Spielwelt, einem Kampfsystem mit Block Mechanik und der Möglichkeit Zeichen zu wirken. Gegner kannst du auf ganz verschiedene Wege töten. Wir haben aber ein Build für dich, mit dem du jeden Gegner ohne Probleme verbrennen kannst und maximalen Schaden austeilst.

Diese Dinge musst du beachten
  1. Ausrüstung
  2. Tränke
  3. Skills
  4. Vorgehensweise

Ausrüstung

Eine der Grundvoraussetzungen bei jedem Build ist die richtige Ausrüstung, um die perfekte Synergie herzustellen. Denn wie in den meisten RPGs auch, gibt es in The Witcher 3 Sets, die euch Boni geben. Im Inferno Build nutzen wir dafür die Grossmeister-Greifenrüstung. Diese gibt dir schon bei 3 Teilen die Möglichkeit, dass du ein 2. Zeichen ohne Ausdauerverbrauch nutzen kannst. Bei 6 Teilen wird sowohl die Größe der Yrden-Falle, als auch die allgemeine Zeichenintensität um 100 % erhöht. Außerdem kannst du deinen Schaden noch mit Runen buffen. Dort kannst du eigentlich nehmen was du möchtest. Wir nutzen Kräftigung und Erhaltung. Wichtig ist allerdings die Eruptions Rune auf der Brustrüstung. Dabei explodieren tote Gegner und stecken andere Gegner in Brand, die du zuvor mit Igni in Brand gesetzt haben. Die Runen dazu findest du nur im The Witcher 3: Wild Hunt – Hearts of Stone DLC. Wenn du dieses besitzt, gehst du zu dem Runenschmied an der neuen Mühle. Darüber hinaus besetzt du alle freien Slots mit Igni-Glyphen.

Hier sieht man das Grossmeister-Greifensilberschwert und die Set-Boni.

Tränke

Um deinen Schaden noch weiter zu erhöhen ist es wichtig gewissen Tränke und Absude aktiv zu haben. Wenn du wissen willst, wie du diese herstellst, guck doch in unseren Alchemie-Guide. Zuerst wäre da der Alter-Waldschrat-Absud. Dieser bewirkt, dass sich durch jedes gewirkte Zeichen, die Ausdauerregeneration erhöht. Außerdem brauchst du für deine Lebensregeneration Ekimma-Absud. Denn dieser Trank führt dazu, dass zugeführter Schaden, deine Vitalität regeneriert. Maximale Vitalität ist für den nächsten Trank wichtig. Damit meine ich den Wasserweib-Absud. Dieser erhöht den bewirkten Schaden bei maximaler Vitalität. Als Tränke nutzen wir den überlegenen Waldkauz und die überlegene Schwalbe. Diese bringen schnellere Ausdauer- und Vitalitätsregeneration.

Skills

Zuallererst nutzt du den Euphorie Buff aus dem Blood & Wine DLC. Dabei erhöht jeder Punkt in Toxizität deine Schwert- und Zeichenschaden. Dies steigert sich auf bis zu 200 %. Dann holst du dir die 4 Gift Mutationen Erworbene Toleranz, Erhöhte Toleranz, Synergie und Jagdinstinkt. Dazu kommen aus dem allgemeinen Baum die Techniken der Greifenschule, Fokus und Adrenalinausbruch. Im Zeichen Baum gehst du natürlich hauptsächlich auf Igni. Außerdem verteilst du einige Punkte in Aard, Yrden, Quen und Axii. Gucke dir dazu am besten unsere Skillung im Bild an.

Die Skillung ist das wichtigste, da wir so das maximale aus unserem Build herausholen können.

Vorgehensweise

Als Erstes trinkst du alle Absude und Tränke. Danach pullst du alle Gegner auf dich und nutzt Yrden auf den Boden, um deine Zeichen zu verstärken. Wechsel nun auf Aard um alle Gegner von dir wegzustoßen und dann fang an Igni zu spammen. Zwischendurch musst du aber auf deine Position achten und natürlich kannst du Gegner ab und zu mit deinem Schwert angreifen. Nach einiger Zeit merkst du wie du fast durchgängig Zeichen wirkst und volle Vitalität besitzt. Es kann sein, dass du am Anfang viel Vitalität verlierst, achte darauf und dann sollte sich deine Vitalität bald wieder füllen.

Mit Igni setzt du alles vor dir in Brand und verursachst viel Schaden.
Related Posts