17 DINGE DIE AC ODYSSEY SPIELER NIE TUN SOLLTEN

Du kannst Assassin’s Creed Odyssey auf vielfältige Arten und Weisen spielen. Dabei kannst du aber eine Vielzahl von Fehler begehen und dir das Leben schwerer machen. Damit du so einfach wie möglich AC Odyssey durchspielen kannst, geben wir dir in diesem Artikel unsere Top 17 Tipps.

Itempacks im Shop kaufen

In vielen Spielen gehören Skinkäufe mittlerweile zum guten Ton. Dabei wird Echtgeld in eine ingame Währung umgewandelt. In Assassin’s Creed Odyssey ist die Währung Helix-Credits. Damit kannst du dir entweder Skins für Schiffe, Phobos, Waffen oder Rüstungen kaufen. Außerdem kannst du Crewmitglieder für dein Schiff erwerben, was euch als einziges einen Vorteil im Spiel bringt. Schiffspakete mit einem Schiffskin + Crewmitglieder kosten zwischen 300 – 500 Helix-Credits. Dabei sind 500 Helix-Credits umgerechnet rund 4,99€. Es lässt dich natürlich cooler aussehen, aber wirklich nützlich ist es nicht. Außerdem kannst du viele Skins gratis im Spiel freischalten.

Die Skins in AC Odyssey sind nicht wirklich günstig und lohnen sich auch nicht wirklich.

Sprengpfeile ohne Ares Schlachtruf nutzen

Ares Schlachtruf ist eine unfassbar praktische Fähigkeit, die du auf jeden Fall skillen solltest. Dabei verursachst du kurzzeitig nicht nur mehr Schaden, sondern du bist auch unbesiegbar. Das ist besonders nützlich, wenn du die Explosionspfeile nutzen willst. Denn diese fügen nicht nur deinen Gegnern Schaden zu, sondern auch dir, wenn du nah genug an der Explosionsstelle stehst. Außerdem kannst du in Brand geraten.

Den olympischen Frieden stören

In Elis, im Tal von Olympia, in der Nähe des Tempels des Zeus herrscht der olympische Frieden. Dieser sorgt dafür, dass du für verbotene Aktivitäten doppelt Kopfgeld erhältst. Außerdem sind die Kopfgeldjäger schneller als sonst vor Ort. Wenn du möchtest, kannst du, indem du Zivilisten tötest, dein Kopfgeld bewusst leveln. Bist du eher der entspanntere Spieler, empfehlen wir dir dort nicht illegales zu tun.

Am Tempel des Zeus in Elis findet der olympische Frieden statt.

Zivilisten für Adrenalin töten

Wenn du gegnerische Einheiten angreifst und tötest, erhältst du Adrenalin. Adrenalin nutzt du dann, um deine Fähigkeiten auszuführen. Solltest du aber Zivilisten angreifen, steigert das nur dein Kopfgeld. Tote Zivilisten geben dir kein Adrenalin, egal wie viele du umbringst.

Nicht die Dodge roll nutzen

Wenn du die Ausweich-Taste länger gedrückt hältst, führst du eine Dodge roll aus. Diese ist nicht nur extrem praktisch, wenn du Schaden ausweichen willst. Sondern auch, wenn du brennst. Denn die Dodge roll löscht deine brennenden Klamotten.

Schiffe nicht looten

Nach einer erfolgreichen Seeschlacht liegt das fast zerstörte gegnerische Schiff vor dir. Was tust du jetzt? Du hast dabei 3 Möglichkeiten. 1. Das gegnerische Schiff kentern lassen, indem du es mit deiner Mannschaft beschießt. Das bringt nur ein bisschen Holz und ist am schlechtesten von den 3 Möglichkeiten. 2. Das Schiff spalten. Du hast die Chance, das Schiff zu spalten. Dabei erhältst du mehr Materialien als beim Zerschießen. Die letzte und beste Möglichkeit ist das Entern. Dafür musst du nah an das zerstörte Schiff segeln und den Entermodus einleiten. Nachdem du alle Gegner besiegt hast, kannst du die Truhen auf dem Schiff looten. Dabei bekommst du relativ gute Ausrüstung, die du auch kaputt machen kannst. Außerdem regeneriert dein Schiff an HP.

Griechenland komplett einnehmen

In Assassin’s Creed Odyssey kämpfen die Spartaner und Athener Fraktionen um die Herrschaft über Griechenland. Dabei kannst du den Fraktionen jeweils helfen. Sei es Soldaten in den Gebieten zu töten, Nachschub zu zerstören oder an den großen Schlachten teilzunehmen. Je nachdem könnte man denken, dass man mit einer Fraktion ganz Griechenland einnehmen kann. Das stimmt aber nicht. Das Attika Gebiet wird immer athenisch und Lakonien spartanisch bleiben. Du wirst es also nie schaffen, ganz Griechenland für eine Fraktion einzunehmen.

Das Attika Gebiet wird immer den Athenern gehören.

Alle Fähigkeiten skillen

Es gibt eine Vielzahl von nützlichen Fähigkeiten in AC Odyssey. Sei es Ares Schlachtruf, Heldenschlag oder zweite Luft. Wiederum gibt es auch eine große Anzahl an nutzlosen Fähigkeiten. Natürlich ist es praktisch, wenn du für jede Situation eine passende Fähigkeit besitzt. Aber es ist besser sich für eine Spielart zu entscheiden und so den maximalen Schaden herauszuholen. Du kannst deine Fähigkeitspunkte aber nicht nur in die Fähigkeiten selber stecken. Wir raten dir ab Level 50 deine Punkte in dein Können zu stecken. Damit kannst du einzelne Stats gezielt verbessern.

Im Fähigkeitsmenü findest du dein Können, damit kannst du gezielt einzelne Stats verbessern.

Antike Tafeln nicht einsammeln

Die antiken Tafeln kannst du in der gesamten Welt von Assassin’s Creed Odyssey finden. Am meisten entdeckst du sie aber in Ruinen, deswegen gehören zu auch zum seltensten Upgrade-Material im ganzen Spiel. Dabei sind diese extrem wichtig. Du brauchst sie, um dein Schiff Adrasteia zu verbessern. Also lieber einmal mitnehmen, als sie später suchen zu müssen.

Im Grabmal des Tityos findest du eine antike Tafel.

Materialien nicht auflesen

Wenige Leute folgen in Spielen der Straße. Die meisten möchten möglichst schnell zu ihrem Ziel und das per Luftlinie. Wenn du also auch einer dieser Leute bist, die dann durch die Wildnis reiten und wenn du an Materialmangel leidest, haben wir hier den perfekten Tipp für dich. Spamme beim Reiten dauerhaft die Aufhebetaste. Du wirst alle paar Meter einen Baum oder Eisenbrocken finden, den du aufheben kannst. Damit wirkt das lange Rieten nicht nur nicht mehr eintönig, du sammelst auch Massen an Materialien.

Kult durchrushen

Um die Kultisten zu enttarnen und töten zu können braucht man Hinweise. Dafür muss man entweder andere Kultisten ausschalten oder Hinweise finden. Dies ist allerdings sehr zeitaufwendig. Die Ausrüstungssets, die die Kultisten dropen sind außerdem nicht die besten im Spiel. Es ist besser und einfacher die Story zu spielen, denn dann kommen die Kultisten zu dir und du musst sie nicht ewig suchen.

Söldner nicht looten

Wenn du Söldner in Assassin’s Creed Odyssey tötest, steigst du im Söldnerrang auf. Das bringt dir mehrere kleine Buffs. Dazu kommt, dass du von toten Söldnern starke Gegenstände und Hinweise auf weitere Söldner bekommst. Wenn du nun einen Hinweis auf einen Söldner von einem hohen Rang bekommst, kannst du diesen ganz einfach ausschalten und aufsteigen.

Schlachten für die falsche Seite kämpfen

Damit meinen wir natürlich nicht, dass die Spartaner zum Beispiel schlechter sind als die Athener. Sondern es geht nur um die Belohnungen. Denn du hast die Wahl, für welche Seite du kämpfst. Jede Seite bietet dir dabei eigene Belohnungen an. Dabei kann es vorkommen, dass dir eine Seite besseres Gear anbietet als die andere. Meistens ist dann aber auch die Schwierigkeit schwerer. Du solltest immer die Seite mit der besseren Belohnung auswählen. Eine Ausnahme wäre eine Quest, bei der du Athener töten musst. Ein Tipp bei den Schlachten ist, die richtigen Gegner zu töten. Ein toter Hauptmann schadet dem Gegner mehr als viele töte leichte Kämpfer.

Nicht dodgen

Ausweichen ist in Assassin’s Creed schon immer eine der grundlegendsten und wichtigsten Fähigkeiten gewesen. Dabei entgehst du nicht nur Schaden. Wenn du das Ausweichen perfekt ausführst, erhältst du einen Zeitlupeneffekt. Danach kannst du ganz einfach hinter die Gegner gelangen oder mit dem Bogen auf deren Kopf aimen und diese töten.

Nicht in der Arena speedleveln

Es gibt unserer Meinung nach keinen besseren Ort zum speedleveln als die Arena. Ab Level 22 kannst du dort den ersten Gegner besiegen. Zu finden ist die Arena rechts auf der Insel Pefki. Du musst nur immer wieder den ersten Herausforderer Cludius der Banditenmeister bekämpfen. Dabei sammelst du nicht nur Massen an XP. Du trainierst deinen Kampfstil und du erhältst gute Belohnungen.

Unten rechts am Rand von Pefki befindet sich die Arena.

Waffenracks und Pfeilhalter nicht looten

Waffenständer und Pfeilhalter findest du überall in Assassin’s Creed Odyssey. Dabei erhältst du von Waffenständern gute Waffen. Von Pfeilhaltern bekommst du nicht nur Pfeile, die du sonst craften müsstest, sondern auch Ressourcen. Dies kann beim Herumlaufen eine Routine werden, wenn du es immer machst. Du bist damit auf jeden Fall übers gesamte Spiel effizienter.

Eine andere Klasse als Jäger spielen

Jäger ist unserer Meinung nach die beste Klasse in Assassin’s Creed Odyssey. Sie macht nicht nur abnormalen Damage im Endgame, sondern auch einen Heiden Spaß. Damit du damit erfolgreich wirst, empfehle ich dir unseren Jäger-Guide. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Related Posts