9 geniale Dinge, die du in Assassin’s Creed Odyssey tun kannst

Du liebst die wunderschöne Open-World von Assassin’s Creed Odyssey genauso sehr wie wir und kannst dich an den alten Tempeln, den belebten Marktplätzen und den malerischen Buchten des antiken Griechenlands nicht satt sehen? Um die wunderbare Open-World des Spiels noch mehr zu erkunden, stellen wir dir hier 9 geniale Dinge, die du in Assassin’s Creed Odyssey tun kannst, vor. Die Tipps und Tricks richten sich an blutige Asassinen-Anfänger sowie an alteingesessene Profi-Söldner.

Projekt Olympick

Bei dem sogenannten Projekt Olympick handelt es sich um einen legendären Hahn in Assassin’s Creed Odyssey und dieser weiße Gockel ist wirklich einzigartig im Game. Der kleine Gegner ist gar nicht so leicht zu besiegen, wie man bei einem Hahn zu denken mag – hast du es dann aber doch geschafft, kannst du ein goldenes Ei von ihm looten, was einen stolzen Wert von 550.000 Drachmen hat.

Du findest den einzigartigen Hahn im Atlantis-DLC im Nordwesten der Map.

Der Alpha-Hahn

Es geht mit Hühnern weiter: Um den einzigen Alpha-Hahn in Assassin’s Creed Odyssey zu treffen, reist du zu Alektryons Ruhestätte, welche sich auf einer Insel südöstlich von Naxos befindet. Dort triffst du auf eine angriffslustige Meute von schwarzen Hühner, darunter auch den einzigartigen Alpha-Hahn. Die kleinen aggressiven Hühnchen sind nicht zu unterschätzende Gegner, die dich in der Gruppe attackieren und bei einem Treffer kein Adrenalin geben. Die wunderschöne kleine Insel und die lustigen kleinen Gegner sind definitiv einen Besuch wert!

Spielend leicht jagen

In Assassin’s Creed Odyssey solltest du dir hin und wieder die Zeit nehmen, auf die Jagd zu gehen. Erlegte Tiere liefern dir wertvolle Ressourcen in Form von Leder, die du zum craften benötigst. Um spielend leicht zu jagen, empfehlen wir die Fähigkeit “Schussfolge”, bei der du auf Stufe 3 bis zu acht Gegner gleichzeitig erfassen kannst und Pfeile verschießt, die 250% Jäger-Schaden anrichten. So musst du nicht wahnsinnig genau zielen und triffst den Gegner trotzdem, was vor allem bei Dunkelheit sehr praktisch ist. Friedliche Tiere, wie Rehe, sind zum Beispiel nach einem Treffer bereits tot.

Die beste Fähigkeit für die Jagd!

Legend of Zelda-Easter Egg

Hast du es schon entdeckt? Auf einer kleinen einsamen Insel Norden der Spielwelt von Assassin’s Creed Odyssey (in der Pandora Bucht) kannst du einen Steinkreis mit einer kleinen Figur in der Mitte finden. Das kleine Männchen trägt ein Blatt auf seinem Kopf und spielt damit direkt auf die zahlreichen Krog-Samen-Puzzles im Nintendo Klassiker The Legend of Zelda: Breath of the Wild an. Wir finden diese Detailverliebtheit einfach spitze und besuchen den Ort immer gern!

Wir lieben dieses tolle Zelda-Easter Egg!

Leichen in Heuhaufen verstecken

Assassin’s Creed-Veteranen werden es noch kennen: In den älteren Teilen der Reihe konntest du dich vor Verfolgern in Heuhaufen verbergen und von dort aus auch heimlich morgen. In Assassin’s Creed Odyssey geht das leider nicht mehr, allerdings kannst du Leichen in den Heu- oder Blütenhaufen der Open-World verstecken, damit andere nicht auf sie aufmerksam werden.

In diesen Blütenhaufen kannst du Leichen verstecken.

Verschiedene Skillungen probieren

Wie du sicher weißt, lieben wir den Jäger in Assassin’s Creed Odyssey. Wir können aber nur empfehlen, jeden Weg, also auch den des Assassinen oder des Kriegers, mal zu gehen. Jeder Weg enthält coole Fähigkeiten, die sehr viel Spaß machen. Mit den entsprechenden Waffen kannst du deinen jeweiligen Charakter in jeder beliebigen Skillung perfektionieren und zu einem unbesiegbaren Söldner machen. Deinen Vorlieben sind dabei keine Grenzen gesetzt, also probiere dich aus – denn dafür ist das Spiel da!

Unruhe stiften im Tal von Olympia

Dieser Tipp gehört zu unseren zeitlosen Klassikern in Assassin’s Creed Odyssey: Wusstest du, dass im Tal von Olympia in Elis alle Straftaten doppelt so hoch geahndet werden, als in den anderen Teilen der Welt? Das ist äußerst praktisch, wenn du dein Kopfgeld in die Höhe treiben willst, um z. B. dann im Söldnerrang aufzusteigen oder aber den begehrten Gear besiegter Söldner zu ergattern. Aber sei gewarnt – furchtlose Zivilisten werden dich mit einem Besen angreifen, wenn du Unruhe im Tal von Olympia stiftest!

Sinkende Schiffe looten

In Assassin’s Creed Odyssey nimmt der Schiffskampf wieder eine zentralere Rolle ein. Vielleicht ist dir noch nicht bekannt, dass du, selbst wenn das Schiff nach dem Entern am Sinken ist, immer noch die Truhen looten kannst. Tauchst du dem sinkenden Schiff hinterher, treiben die Truhen nämlich wieder in Richtung Oberfläche. Du kannst sie dann sogar noch unter Wasser looten. Du musst dir also keinen Stress machen, den ganzen Loot noch vor dem Untergehen des Schiffs einzusacken – das kannst du auch bequem beim Sinken tun.

Wenn du schnell genug bist, kannst du Truhen unter Wasser looten.

Unendliche Fackeln

In Assassin’s Creed Odyssey hast du unendlich viele Fackeln in deinem Inventar. Du kannst das lichtspende Tool übrigens als Waffe einsetzen und deine Gegner damit bewerfen, sollten dir mal die Pfeile ausgehen. Damit verursachst du dann nützlichen Brandschaden beim Kontrahenten. Wirf also so viele brennende Fackeln auf deinen Gegner wie du magst – sie werden nie zur Neige gehen.

Mit der Fackel bewaffnet in den Kampf!
Related Posts