Assassin’s Creed Codename Hexe Gerüchte – Monster & mehr

Heute tauchen wir ein in die geheimnisvolle und aufregende Welt von “Assassin’s Creed Codename Hexe”. Dieses Spiel, das Gerüchten zufolge nicht nur Menschen, sondern auch Monster zum Leben erwecken soll, verspricht eine faszinierende Erweiterung des Assassin’s Creed-Universums zu sein.

So oder so ähnlich könnte unser Protagonist aussehen.

Beginnen wir mit den Gerüchten, die sich um “Assassin’s Creed Codename Hexe” ranken. Ubisoft-Mitarbeiter Yaratabara, tätig bei Ubisoft Canada, hat kürzlich nach Mitarbeitenden für das Projekt gesucht, was die Spekulationen nur angeheizt hat. Der Vergleich mit “The Witcher 3” liegt nahe, nicht nur geografisch, sondern auch vom Ambiente her.

Interessanterweise wurde “Assassin’s Creed Codename Hexe” vor einem Jahr auf der Ubisoft Forward angekündigt und wird derzeit bei Ubisoft Montreal entwickelt. Dies deutet darauf hin, dass das Spiel eine signifikante Veränderung für das Franchise darstellen könnte, vielleicht sogar ein Abkehr von dem typischen Open-World RPG-Format.

Eine besonders spannende Entwicklung ist die Erwähnung von “Kreaturen” in dem Spiel. Während einige schnell an Monster denken, ist es wichtig, hier vorsichtig zu sein. In der Assassin’s Creed-Reihe geht es primär um Geschichte und das Erleben aus der Sicht des Animus. Obwohl die Möglichkeit besteht, dass übernatürliche Elemente wie Hexen oder außergewöhnliche Bosskämpfe integriert werden, ist dies noch nicht bestätigt.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist die feminine Energie, die mit “Assassin’s Creed Codename Hexe” in Verbindung gebracht wird. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass wir eine weibliche Protagonistin bekommen werden. Die feminine Energie könnte sich in verschiedenen Formen manifestieren, etwa durch eine Mentorin, eine Fürstin oder eine andere wichtige weibliche Figur.

Mögliche Darstellung der Landschaft vom mittelalterlichen oder post-mittelalterlichen Deutschland.

Was die Stellenanzeigen angeht, sucht Ubisoft nach einem Groom Artist und einem Gameplay Animator, was darauf hindeutet, dass das Spiel visuell beeindruckend sein wird und möglicherweise innovative Gameplay-Elemente enthält.

Zu “Assassin’s Creed Neo”, das auch im Zusammenhang mit “Assassin’s Creed Codename Hexe” steht, gibt es noch viele Unklarheiten. Es scheint, dass diese beiden Projekte unabhängig voneinander sind, was darauf hindeutet, dass Ubisoft verschiedene Narrative innerhalb des Franchise erforscht.

Abschließend lässt sich sagen, dass “Assassin’s Creed Codename Hexe” viele Fragen aufwirft und die Gerüchteküche brodelt. Es bleibt spannend, wie sich das Spiel entwickeln wird und welche neuen Wege Ubisoft damit einschlägt. Welche Meinung habt ihr zu diesen Entwicklungen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Bis zum nächsten Artikel auf Gametasy. Schaut euch dazu auch das passende Video von Frag Nart an:

Related Posts