16 Tipps, die dir niemand über Assassin’s Creed Odyssey verrät

Sich in der riesigen Open-World des Action-Abenteuers Assassin’s Creed Odyssey zurechtzufinden ist manchmal gar nicht so einfach. Man kann wunderschöne Orte entdecken und erforschen, epische Schlachten für Sparta oder Athen kämpfen und zum gefährlichsten Söldner des antiken Griechenlands heranwachsen – so viele Möglichkeiten können mitunter überfordernd sein. Um dich für die Reise durch die mythische Welt von Alexios und Kassandra bestmöglich vorzubereiten, haben wir hier 16 Tipps und Tricks für dich zusammengefasst, die dir das Spiel nicht erklärt. Auch wenn du bereits ein alter Hase bist, findest du hier mit Sicherheit die ein oder andere Anregung, die sich als nützlich erweist.

Die Umgebung nutzen

Die detailreiche Welt von AC Odyssey ist nicht nur wunderbar anzusehen – du kannst sie auch zu deinem Vorteil im Kampf nutzen. Befindest du dich beispielsweise im Kampf an einer Klippe, kannst du deinen Gegner in die Nähe des Abgrunds locken und ihn mit dem Hochleistungsschuss in die Tiefe feuern.

Besonders episch sieht das Ganze natürlich mit der Fähigkeit des “Spartiatentritt” aus, bei dem unser Charakter, wie König Leonidas im Film 300, seinen Kontrahenten einfach in die Kluft kickt. Ebenso kannst du die Fähigkeit “Ring des Chaos”, bei dem eine Schockwelle erzeugt wird, nutzen, um deinen Gegner in eine Schlucht zu stürzen. Nützlich sind diese Taktiken insbesondere, wenn du gegen einen starken Gegner kämpfst, da diese durch den Fall in die Tiefe direkt tot sind und du dich nicht durch einen mühsamen Kampf mit ihnen schlagen musst. Nutzt du deine Umgebung effektiv, wird das Kämpfen in AC Odyssey garantiert nicht langweilig!

Mit der Fähigkeit “Spartiatentritt” sieht jeder Kampf episch aus!

Slow-Time Effekte und Crowd-Control

Slow-Time sowie Crowd-Control (CC) Effekte sind in AC Odyssey wirklich gold wert! Durch die Aktivierung der Slow-Motion während des Zielens mit den Bogen ist es um einiges leichter, einen sauberen Headshot zu erzielen. Mit unterschiedlichen Fähigkeiten kannst du verschiedene CC-Effekte nutzen, um deine Gegner effektiv zu bekämpfen. Zu diesen Effekten, die sich insbesondere im Nahkampf bewähren, zählen unter anderem die Fähigkeiten “Ring des Chaos”, bei der Schockwelle erzeugt wird, und “Verschwinden”, die einen grellen Lichtblitz hervorruft, der deine Gegner blendet. Slow-Time Effekte, wie die Fähigkeit “Zeit verlangsamen”, sind vor allem bei flinken Gegnern wie Raubtieren recht nützlich.

Der CC-Effekt “Verschwinden” erweist sich besonders im Nahkampf als sehr nützlich.

Die beste Fähigkeit im Spiel

Niemand verrät dir, dass der Heilungsskill “Zweite Luft” die beste Fähigkeit in AC Odyssey ist. Dieser Skill füllt in der vollständigen Erweiterung auf Stufe 3 nicht nur deine Gesundheit um 50% wieder auf – er entfernt auch jegliche Effekte von Feuer und Gift. Dabei ist Feuerschaden nicht unbedingt das Problem, da du Feuereffekte mit einer verlängerten Dodge-Roll einfach löschen kannst – es ist eher das Gift, welches schwer loszuwerden ist. Dafür eignet sich diese Fähigkeit perfekt!

Der Skill “Zweite Luft” ist unserer Meinung nach ein Muss!

Die stärkste Fähigkeit im Spiel

Die stärkste Fähigkeit im Spiel ist unserer Meinung nach der “Verwüsterschuss”, welcher zu den Jägerskills gehört. Wie du sicher weißt, gliedern sich die Fähigkeiten in AC Odyssey in drei spezielle Skilltrees: Es gibt die Jägerfähigkeiten, die deinen Umgang mit Pfeil und Bogen perfektionieren; die Kriegerfähigkeiten, die insbesondere für Nahkämpfer geeignet sind und die Attentäterfähigkeiten, die sich auf Tarnung spezialisieren und für diejenigen geeignet sind, die gerne im Verborgenen morden.

Unser geliebter “Verwüsterschuss” ist mit seinen 400% Jägerschaden auf der dritten und letzten Stufe zwar auf den ersten Blick nicht der allerstärkste Schuss im Spiel, da er hinter dem “Raubtierschuss” mit 430% auf Stufe 1 Schaden liegt – jedoch gilt für den “Verwüsterschuss” ein Multiplikator, mit einem aufgeladenen Schuss nochmal 20% mehr Schaden zu machen. Über deinen persönlichen Gear kann das Ganze übrigens noch weiter verbessert werden! Den genannten Multiplikator gibt es beim “Raubtierschuss” nicht, weshalb die Fähigkeit des “Verwüsterschuss” für uns der beste Skill im Game ist.

Der stärkste Skill im Game, der “Verwüsterschuss”.

Das Ausweichen

Bei unserem nächsten Trick ist Reaktionsvermögen gefragt! Wir haben dir ja eben bereits den Vorteil der Slow-Time Effekte in AC Odyssey näher gebracht. Auch in diesem Tipp geht es um diesen nützlichen Effekt, der nicht nur durch eine Fähigkeit, sondern auch durch das Dodgen im richtigen Moment ausgelöst werden kann. Wir Gamer wissen, dass das Ausweichen im Kampf sehr wichtig ist, um beispielsweise den Gegner effektiv aus einer anderen Position heraus zu attackieren.

Weichst du in AC Odyssey genau im richtigen Moment aus, bekommst du als “Belohnung” eine Slow-Motion, in der du ganz bequem mit Pfeil und Bogen zu einem Headshot ansetzen oder dein Schwert zum vernichtenden Schlag erheben kannst. Das ist überaus nützlich um im Eifer des Gefechts den Überblick zu behalten und einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir lieben diesen versteckten Trick in AC Odyssey und nutzen ihn sehr gerne – wie sieht es mit dir aus?

Die richtige Ausrüstung

Das richtige Gear ist besser als das scheinbar stärkere Gear. In AC Odyssey gibt es jede Menge Ausrüstung, die du sammeln bzw. über Quests erhalten kannst. Bist du gerade fleißig am leveln, findest du immer wieder neuen Gear, der auf den ersten Blick vielleicht die höheren Werte hat – viel wichtiger ist es jedoch, das Item zu nutzen, was am besten zu deiner Skillung passt.

Spezialisiere dich z.B. auf einen der drei Fähigkeitenbäume (Jäger, Krieger oder Attentäter) und nutze entsprechende Ausrüstung, die deine Skillung unterstützt. Spielst du beispielsweise den Jäger, könntest du das “Diadem der Sphinx” tragen, da dieses mit +25% Jägerschaden, +30% Fernkampfschaden und +50% Kopfschussschaden die Jägerskills perfekt komplementiert! Beim Tragen des gesamten Sphinx Sets bekommst du dann noch +100% kritischen Schaden bei Jäger-Fähigkeiten obendrauf – das lohnt sich! Für die Jäger ist übrigens neben dem Sphinx-Set das Odysseus-Set sehr zu empfehlen. Generell gilt also: Stimme deine Skillung und deine Ausrüstung aufeinander ab, um deinen Charakter zu einem legendären Kämpfer zu machen!

Das Sphinx-Set sieht nicht nur cool aus – es hat auch fantastische Stats für die Jäger.

Das Gravursystem

Ein Feature, was einem niemand in AC Odyssey erklärt, ist das Gravursystem. Jedes Ausrüstungsstück im Spiel (ausgenommen Ausrüstungsstücke für dein Schiff) haben einen zusätzlichen Slot für eine Gravur deiner Wahl. Eine Gravur ist quasi ein Zusatz bzw. ein Bonus, den du deiner Waffe oder Rüstung hinzufügen kannst. Auf diese Weise kannst du Stats ersetzen, die du noch nicht auf deinem Gear hast.

Dabei ist generell zu empfehlen, die Gravuren auf deinen Spielstil anzupassen: Spielst du einen Attentäter und deine Waffe verfügt schon über entsprechende Stats, kannst du durch eine Gravur beispielsweise den Attentatsschaden nochmal um 20% erhöhen. Auf diese Weise kannst du dir ein personalisiertes Set erschaffen, was perfekt auf deinen Spielstil zugeschnitten ist.

Ach ja, gravieren kann nebenbei gesagt der Schmied in AC Odyssey. Gravierbare Stats können übrigens durch Steintafeln, die du durch die sogenannten Ostrakon-Rätsel erhältst, upgegradet werden. Alternativ kannst du gravierbare Stats auch bei einem Händler in der Myson-Grotte im Gebiet Malis, nahe des Aussichtspunktes “Tempels von Artemis” finden.

Es gibt eine Menge nützlicher Gravuren, die deine Waffe oder deine Rüstung unsagbar stark machen.
Den besagten Händler findest du in der Myson-Grotte nahe dem Tempel der Artemis.

Gegenstände zerlegen

Durch das Looten in AC Odyssey werden dir sehr viele unnütze Items unterkommen, die du gar nicht benötigst. Diese Gegenstände kannst du einerseits verkaufen oder aber auch zerlegen. Wir empfehlen, die Items auf jeden Fall zu zerlegen, sofern du nicht unter akutem Drachmen-Mangel leidest. Das bringt dir wertvolle Rohstoffe, die du zum Aufwerten deiner Ausrüstung und zum Upgraden deines Schiffs, der Adrasteia, benötigst.

Nach dem Zerlegen eines Items werden dir rechts die gewonnenen Rohstoffe angezeigt.

Die Staatsstärke

Eines der neuen Features in AC Odyssey sind die Eroberungsschlachten, die du wahlweise für Sparta oder für Athen kämpfen kannst. Sie entscheiden quasi über die Vorherrschaft im Peloponnesischen Krieg, in dessen Rahmen die Geschichte von unserem Spiel stattfindet.

Auf der Map wird dir angezeigt, ob entweder Athen oder Sparta gerade das Sagen in den Gebieten hat und, ob das jeweilige Gebiet angreifbar ist – denn erst wenn ein Gebiet angreifbar ist, kann eine Eroberungsschlacht gekämpft werden. Und wie wird ein Staat angreifbar? Das geht ganz einfach! Du nimmst einfach Forts im entsprechenden Gebiet ein, meuchelst ein paar Soldaten und fackelst ihre Vorräte ab – und schon ist die Staatsmacht im Gebiet geschwächt.

Was dir das Game allerdings nicht sagt ist, dass die Staatsmacht gar nicht auf 0 sinken muss, um das Gebiet angreifbar zu machen. Eine Schwächung der Staatsmacht reicht vollkommen aus – dafür musst du nicht einmal den Anführer des Staates töten. Du kannst dir also überlegen, wieviel Zeit du investieren möchtest, um das Conquest-Battle bzw. die Eroberungsschlacht zu kämpfen.

Kassandra oder Alexios?

Gleich zu Beginn von AC Odyssey hast du die Qual der Wahl: Alexios oder Kassandra? Zum ersten Mal in der Geschichte der Assassin’s Creed Reihe kannst du dich für einen männlichen oder einen weiblichen Charakter entscheiden. Hast du dich einmal entschieden, kannst du deine Wahl nicht mehr ändern. Aber wer ist denn nun eigentlich besser, Kassandra oder Alexios?

Zu Anfang ist gleich einmal klarzustellen, dass es gameplaytechnisch egal ist, welchen Charakter du auswählst. Außerdem haben beide die gleiche Hintergrundgeschichte. Es ist also lediglich persönliche Präferenz, wen du auswählst. Wir persönlich finden, dass der weibliche Charakter Kassandra die bessere Wahl ist, da sie 1. zum Kanon der Geschichte, die im Roman AC Odyssey erzählt wird, gehört und 2. es sich so anfühlt, als wäre das Spiel hinsichtlich der zu treffenden Entscheidungen für unsere Heldin Kassandra geschrieben worden. Aber wie gesagt, die Auswahl ist völlig persönlich – es liegt in deiner Entscheidung, ob du Alexios oder Kassandra wählst.

Die Bootsleute der Adrasteia

Verlässt du zu Beginn der Story in AC Odyssey deinen Heimatort Kephallenia, bekommst du ein Schiff, die Adrasteia, mit welcher du epische Seeschlachten kämpfen kannst. Einen wichtigen Teil des Schiffs stellt deine Crew dar, die du auf keinen Fall unterschätzen solltest. Das Spiel sagt dir nämlich nicht, wie stark deine Bootsleute eigentlich sind! Da das Upgrade des Schiffrumpfs dich mehr Crewmitglieder anheuern lässt, empfehlen wir, diesen als erstes auszubauen (neben der Erweiterung der Schiffsleute werden damit auch der Schiffszustand sowie die Schiffspanzerung verbessert). Die richtigen Bootsleute können in Seegefechten der absolute Gamechanger sein, da sie nützliche, individuelle Perks mitbringen. Weiter unten in unserem Leitfaden werden wir dir noch erklären, wie du Gegner zu einem Besatzungsmitglied auf deinem Schiff machst.

Das Crewmitglied Aya hat unglaublich gute Perks, die deinem Schiff nutzen.

Deine persönliche Truhe auf der Adrasteia

Mit der Adrasteia kannst du in AC Odyssey echt viel machen – du kannst sie umgestalten, upgraden, Bootsleute anwerben und und und. Aber wusstest du, dass sich am Heck unserer geliebten Adrasteia eine Truhe für deine ganz persönlichen Gegenstände befindet? Dort können wir liebgewonnene Waffen, die wir gerade nicht nutzen oder aber jeglichen anderen Loot lagern und müssen den ganzen Krempel nicht mit uns durch die ganze Welt tragen (und das entlastet dein Inventar enorm).

Anheuern für die Adrasteia

Wusstest du, dass du in AC Odyssey fast jeden Gegner für dein Schiff, die Adrasteia, anheuern kannst? Wir erklären dir, wie das geht! Wir nutzen zuerst Ikaros und nehmen den potenziellen Matrosen mit unserem Vogel genauer unter die Lupe, damit wir die Details des Gegners, z.B. eines Soldaten, sehen können. Wenn du Glück hast, findest du dabei sogar epische oder legendäre Schiffsmänner bzw. -frauen. Hast du einen würdigen Matrosen auserwählt, betäubst du ihn (beispielswiese mit einem Betäubungspfeil), gehst du ihm hin und drückst einfach auf “Anheuern” (auf dem PC die Alt-Taste) – zack, hast du ein neues Besatzungsmitglied für dein Schiff gewonnen.

Die Nachrichtentafeln

Das Zweite, was du nach dem Freischalten des Schnellreisepunkts in einem Ort immer tun solltest, ist das Einsammeln aller Quests an der Nachrichtentafel. Nachrichtentafeln findest du in AC Odyssey in so gut wie jedem Ort. Sie enthalten Quests für die gesamte Umgebung, die dir nützliche EP und Drachmen einbringen. Außerdem lernst du durch die kleinen Aufträge die wunderschöne Welt von Alexios, Kassandra & Co. besser kennen!

Der Ingame-Shop

Das wusstest du bestimmt schon – wir erwähnen es hier trotzdem noch einmal: Du kannst AC Odyssey selbstverständlich auch ohne den Kauf teurer Sets gegen Helix-Credits durchspielen. Im Ingame-Shop kannst du vor allem kosmetische Dinge wie Skins für dein Pferd, Schiffsdesigns, Aussehensvariationen für die Crew etc. erwerben. Außerdem gibt es dort XP-Boosts, besondere Waffen und spezielle Ausrüstungsgegenstände. Das alles brauchst du jedoch nicht, um ein tolles ausgewogenes Spielerlebnis in AC Odyssey zu haben!

Die Sets im Ingame-Shop sehen zwar cool aus, du brauchst sie jedoch keineswegs um AC Odyssey zu spielen.

Unser persönliches Lieblingspferd

Natürlich wollen wir dir zum Ende unser ganz persönliches Lieblingspferd, welches liebevoll Wolle getauft wurde, nicht vorenthalten. Wolle heißt in AC Odyssey eigentlich “Prinzessin” und du kannst diesen Pferde-Skin im Ingame-Shop erwerben. Wer würde sich nicht in Wolles blonde Dreads verlieben? Also, wer doch mal ein paar Helix-Credits im Shop loswerden möchte, sollte sich das stylischste Fortbewegungsmittel des antiken Griechenlands kaufen – die gute alte Wolle!

Unser liebstes Pferd: Wolle.
Related Posts