Assassin’s Creed IV Black Flag Remake kommt

Arr, Piratenfreunde und Assassinen! Haltet die Segel fest, denn es weht ein aufregender Wind durch die Welt der Videospiele. Gerüchte, so mächtig wie ein Sturm auf hoher See, deuten auf ein mögliches Remake von Assassin’s Creed: Black Flag hin. Ein Titel, der nicht nur in der GameStar-Umfrage zum Lieblingsspiel der AC-Reihe gekürt wurde, sondern auch in den Herzen unzähliger Gamer einen Ehrenplatz hat. Mehr als zehn Jahre sind seit dem ursprünglichen Release vergangen – Zeit für eine Frischzellenkur?

Piraten-Alarm: Worum geht’s im Gerücht?

Nun, Kameraden, lasst uns die Segel setzen und in die Tiefen dieses Gerüchts eintauchen. Ursprung dieser spannenden Spekulationen ist kein Geringerer als der Insider Tom Henderson. Er ist bekannt für seine treffsicheren Infos aus den dunklen Gassen der Gaming-Welt. Henderson stützt sich auf Aussagen des Streamers und YouTubers JorRaptor, der wiederum interessante Entdeckungen auf LinkedIn gemacht hat.

Es scheint, als hätten einige Entwickler des Piratenspiels Skull and Bones von Ubisoft Singapur Anker gelichtet, um sich einem “Unangekündigten Assassin’s Creed Projekt” zuzuwenden. Alles deutet darauf hin, dass es sich dabei um das lang ersehnte Remake von Black Flag handeln könnte.

Ehrenbruder Jordan auf Twitter.

Skull and Bones vs. Black Flag: Ein Entwickler-Tausch?

Interessant ist hier die Verbindung zu Ubisoft Singapur. Dieses Studio, das gerade an Skull and Bones arbeitet, scheint nun auch in das Rätsel um das Black Flag Remake verwickelt zu sein. Eine wilde Fahrt, bedenkt man die turbulenten Gewässer, durch die Skull and Bones navigieren musste – einschließlich mehrerer Verschiebungen und Entwicklungsstürme.

Remake oder Remaster? Das ist hier die Frage

Eine Schlüsselfrage bleibt: Steuern wir auf ein vollständiges Remake oder “nur” ein Remaster zu? Der Unterschied ist gewaltig, wie Kenner wissen. Ein Remake würde bedeuten, das Spiel wird quasi neu aufgebaut, während ein Remaster eher eine grafische Aufpolierung des Originals darstellt.

Ob das Remake/Remaster wohl so aussieht? Ich denke nicht, da das Bild frei erfunden wurde.

Die Spekulationen und das Warten

Wann wir mit diesem potenziellen Meisterwerk rechnen können? Nun, das bleibt vorerst im Nebel der Zukunft verborgen. Spekulationen zielen auf das Jahr 2027, aber wie wir wissen, sind Gerüchte so flüchtig wie der Wind.

Fazit: Bleibt an Bord!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Gerüchteküche brodelt und die Vorfreude steigt. Ob das Remake von Assassin’s Creed: Black Flag tatsächlich in den Werften von Ubisoft Singapur gebaut wird, bleibt abzuwarten. Aber eines ist sicher: Wenn es kommt, wird es eine wilde, unvergessliche Fahrt durch die Karibik!

Bis zum nächsten Artikel auf Gametasy, haltet die Ohren steif und die Augen offen!

Related Posts