INDUSTRIELLE PLATINEN farmen in Far Cry 6 – Tipps und Tricks

Im neuen Ego-Shooter Far Cry 6, dem sechsten Teil der Hauptreihe aus dem Hause Ubisoft, ist es von großer Wichtigkeit Waffen aufzurüsten und zu modifizieren – schließlich sind gefährliche Waffen unsere ständigen Begleiter, die über Leben und Tod entscheiden können. Zur Modifizierung benötigen wir verschiedene Rohstoffe, darunter Industrielle Platinen und jede Menge Schießpulver. Hilfreiche Tipps zum Farming von Schießpulver findest du in unserem anderen Guide. In diesem Artikel werden wir dir mit Tipps und Tricks dabei helfen, schnell Industrielle Platinen zu farmen.

Wozu brauche ich Industrielle Platinen?

Industrielle Platinen sind neben Schießpulver ein begehrtes Gut in Far Cry 6, von dem du jede Menge brauchst. Du benötigst es, um deine Waffen zu modifizieren – also um sie noch gefährlicher, brutaler und tödlicher zu machen. Die Aufrüstung deiner Waffen nimmst du an der Werkbank vor, welche du in jedem Versteck und Guerilla-Camp auffinden kannst.

Für die Aufrüstung deiner Waffen benötigst du häufig Industrielle Platinen und Schießpulver.

Die Guerilla-Kisten

Für den ersten Trick zum fixen Farmen von Industriellen Platinen in Far Cry 6 begibst du dich in dein Lager und baust dein Versteck-Netzwerk auf Stufe 3 aus. Dadurch gewinnst du eine wertvolle Guerilla-Kiste und – wir wissen noch nicht wie hoch die Chance ist – wenn du den Rang 7 “Teniente” erreicht hast, dann hast du die Chance auf Industrielle Platinen jeden Tag in jedem Guerilla-Versteck. Also heißt es für dich, sobald du Tentiente bist: Jeden Tag die unterschiedlichen Verstecke abklappern und Guerilla-Kisten looten, um möglichst viele Platinen einzusacken!

Das Guerila-Netzwerk solltest du auf Stufe 3 verbessern.
Bei dieser Guerilla-Kiste hatten wir das Glück eine Industrielle Platine zu ergattern!

Die “wahre” Methode

In Far Cry 6 kannst du an der Werkbank Tauschhandel betreiben. Insgesamt gibt es drei Tier-Rohstoffe, welche du gegen die wertvollen Industriellen Platinen eintauschen kannst: Alpha-Krokodilfleisch, Alpha-Jaguarfleisch und Alpha-Kojotenfleisch. Wir finden, dass diese Technik die effizienteste Methode zum Farmen von Industriellen Platinen ist: Immerhin erhalten wir z.B. für ein Stück Alpha-Jaguarfleisch 14 Industrielle Platinen!

Alpha-Krokodilfleisch bekommst du logischerweise von Alpha-Krokodilen. Das sind besonders seltene Tiere in der Welt von Yara. Bei allen Krokodil-Jagdgebieten auf der Map hast du die Möglichkeit, auf ein legendäres Alpha-Krokodil zu treffen. Die Chance ist allerdings recht gering – wir schätzen, dass jedes fünfte oder sechste Tier eines der seltenen Tiere ist. Genau so verhält sich es dann auch bei den anderen beiden Tieren, dem Jaguar und dem Kojoten. Begib dich also einfach auf die Jagd – bestimmt hast du Glück und kannst ein seltenes Alpha-Tier erlegen!

Um die Tiere möglichst effizient und schnell zu jagen und ihr Fleisch zu farmen, benötigst du zunächst eine Jagdhütte. Diese verbesserst du am besten direkt auf Stufe 3, da so die Jagdgebiete auf der Map aufgedeckt werden. Zusätzlich erhältst du einen Bogen, den du aber nicht zwingend brauchst, da du auf Stufe 3 die Tierkadaver auch mit einer normalen Schusswaffe nicht mehr beschädigst.

Von Vorteil ist die sogenannte Primal-Maske, mit welcher Tiere in der Nähe automatisch markiert werden. Dieser Perk heißt “Raubtierinstinkt”. Die besagte Maske bekommst du als Belohnung nach dem Kampf gegen den legendären Eber im Gebiet Vencejo, deinem Startgebiet. Dazu tauschst du dann einfach im Jagdlager den Kopf des Schweins gegen die Maske ein – das geht natürlich nur, nachdem du die Jagdhütte errichtet hast. Falls du Far Cry 6 vorbestellst hast, kannst du statt der Primal-Maske auch den Abenteurer-Helm nutzen, da dieser ebenso über den Perk “Raubtierinstinkt” verfügt – Achtung: Dieser Helm kostet dann aber echtes Geld.

Hast du die Jagdgebiete freigeschaltet und bist du nun mit bevorzugter Waffe und “Raubtierinstinkt”-Kopfbedeckung deiner Wahl aufbruchsbereit, kannst du mit einem Helikopter recht fix einfach ein Jagdgebiet nach dem anderen abklappern. Welches Tier in welchem Gebiet jagbar ist, zeigt dir ein kleines weißes Symbol des entsprechenden Tieres auf der Map. Die Tiere spawnen übrigens nicht sofort – am besten läufst du etwas umher, genießt die tolle Welt von Yara und behältst die Mini-Map im Auge, da dir dort Tiere, die du jagen kannst, in Form eines roten Dreiecks angezeigt wird. Übrigens lohnt es sich auch, bei den legendären Tieren vorbeizuschauen, da sich dort auch Alpha-Tiere aufhalten können.

Du kannst das Fleisch von Alpha-Kojoten, Alpha-Krokodilen und Alpha-Jaguaren gegen Industrielle Platinen eintauschen.
Hier haben wir dir noch einmal die Location des legendären Ebers im Gebiet Vencejo markiert. Seinen Kopf kannst du im Jagdlager gegen die Primal-Maske eintauschen.

Die Hinterhalte

Eine weitere Möglichkeit in Far Cry 6, um an begehrte Ressourcen wie Schießpulver und Industrielle Platinen zu kommen, sind die Hinterhalte bzw. die Überfälle. Die Hinterhalte sind mit einem roten Pistolen-Symbol auf der Karte markiert.

Zu der Location mit dem Pistolen-Symbol reist du einfach mit dem Transportmittel deiner Wahl. Du wirst ein paar Gegner vorfinden, die wichtige Waren bewachen. Diese erledigst du fix und kannst im Anschluss eine Vorratslieferung looten. Die Hinterhalte sind den Supply Drop Missionen sehr ähnlich, allerdings erbeutest du bei Hinterhalten mehr und besseren Loot.

Das rote Symbol mit der Pistole zeigt dir einen Hinterhalt an.

Der Schwarzmarkt

Bei dem NPC Lola können wir in Far Cry 6 auf dem Schwarzmarkt einkaufen. Man kann dort auch Industrielle Platinen einkaufen, was allerdings sehr teuer ist – satte 150 Moneda kostet die begehrte Ressource.

Shoppen auf dem Schwarzmarkt ist recht teuer.
Related Posts