Wolkenriese – The Witcher 3 Blood and Wine Boss Guide

In The Witcher 3: Wild Hunt suchst du als Geralt nach der verschwundenen Ciri. Dabei entdeckst du wunderschöne Orte, erledigst spannende Quests und kämpfst gegen interessante Gegner. Mithilfe weiterer DLCs gibt es noch mehr davon. In dem Blood and Wine DLC triffst du auf neuartige, magische Bosse. Dazu gehört die böse Hexe, deren Guide haben wir in diesem Artikel und den Wolkenriesen. Der hat einige Tricks auf Lager und wie du ihn besiegst, sagen wir dir in diesem Artikel.

Wie gelangt man zum Wolkenriesen?

Um das Märchenland wieder zu verlassen, musst du mit Syanna zusammen die böse Hexe, den Wolkenriesen und den großen bösen Wolf besiegen. Nachdem du die böse Hexe besiegt hast, befindest du dich auf der Suche nach den 3 magischen Bohnen. Die rote Bohne findest du beim Haus der Großmutter, die gelbe bei Rapunzel und die letzte, die blaue Bohne, bei den drei kleinen Schweinchen. Jetzt wo du alle Bohnen gesammelt hast, musst du diese nur noch pflanzen und ab ins Himmelreich.

Übrigens, nicht wundern, wenn dich der Wolkenriese an einen anderen Boss aus dem Dark Souls Universum erinnert. Wenn du es übrigens geschafft hast den Wolkenriesen zu besiegen, wartet nicht nur ein Schäferstündchen mit Syanna auf dich (was wir übrigens leider nicht zeigen können), sondern auch ein starkes Schwert. Folge dem Irrlicht bei der Brücke in eine Höhle. Dort kannst du ein Leuchtfeuer entzünden – an welches Spiel das nur wieder erinnert. Dort kannst du dann Gesheft looten. Dieses Schwert ist nicht nur unfassbar mächtig, es verstärkt auch all deine Zeichen um 20%.

Das Schwert Gesheft ist sehr stark und verstärkt deine Zeichen.

Ausrüstung

Du musst dich natürlich auf den Kampf vorbereiten. Dabei spielen wir gerne mit dem Bären-Build. Du solltest aber natürlich das spielen, was am besten zu dir passt. Wir spielen den Bären-Build einfach am liebsten, weil du ein bisschen mehr Schläge einstecken kannst als sonst. Als Schwerter nehmen wir Aerondight und das Toussaint-Ritterstahlschwert. Wie du diese Schwerter bekommst, entfährst du in unserem Artikel über die besten Schwerter in The Witcher 3. Weitere starke Builds sind zum Beispiel unser Nahkampfbuild oder unser Inferno Build.

Aber ein Kampf besteht ja nicht nur aus Waffen und Rüstungen, sondern auch aus Tränken und Bomben. Wir nehmen am liebsten das Ekimma-Absud. Durch diesen Trank regenerierst du Vitalität, sobald du Gegnern Schaden zufügst. Dann solltest du noch das Ekhidna-Absud und das Wasserweib-Absud mitnehmen. Die beste Bombe, um gegen den Wolkenriesen zu gewinnen, ist die Bombe tanzender Stern. Dazu solltest du noch Ogroidenöl auf deine Waffe auftragen.

Die Bestiariumseite vom Wolkenriese.

Taktik

Der Wolkenriese ist eigentlich nicht wirklich schwer. Wenn du eine starke Ausrüstung besitzt, die richtigen Absude intus und das richtige Öl aufgetragen hast, fehlt nur noch gutes movement. Du musst ihn eigentlich nur ständig umkreisen und von hinten angreifen. Syanna hilft dir auch dabei. Außerdem musst du auf seine riesige Keule aufpassen. Er besitzt auch zum Glück nur einen Trick. Dabei verschwindet er im Boden und springt nach ein paar Sekunden aus diesem wieder heraus. Diese Attacke ist auch sehr einfach zu dodgen.

Related Posts